Knowledge Creation Platforms: The Next Step after Web-Scale Discovery

Carl Grant

Abstract


DOI: 10.12685/027.7-1-2-32

Technology has long been used to provide access to the holdings of libraries. Yet, end-users continue to migrate towards web search tools. This article suggests attractive differentiation could be pro­vided using business processes to develop “Knowledge Creation Platforms”, i.e. technology for accessing knowledge and allowing end-users to seamlessly start creating new knowledge using social networking, publishing it using Open Access and moving the resulting work into digital repositories.

Obwohl Bibliotheken durch die Entwicklung neuer Technologien einen immer besseren Zugang zu ihren Beständen gewährleisten, wandern BenutzerInnen immer mehr zu Internet-Suchwerkzeugen ab. Dieser Artikel schlägt vor, mittels attraktiver Geschäftsprozesse sogenannte „Knowledge Creation Plat­forms“ zu schaffen, das heisst Technologien zu entwickeln, die es BenutzerInnen erlauben, nahtlos neues Wissen zu erarbeiten, indem sie soziale Medien bedienen, ihr Wissen Open Access publizieren und die Ergebnisse in digitalen Repositorien lagern.


Volltext: PDF HTML EPUB

Refbacks



Creative-Commons-Lizenz
Diese Arbeit steht unter einer Creative Commons Attribution 3.0 License.

ISSN: 2296-0597

assoziiert mit der Universitätsbibliothek Basel